Saisonende für die Luftpistolenmannschaft

Zum 15. November endete die kurze Luftpistolensaison 2018 in der Bezirksliga. Zum ersten Mal fanden in diesem Jahr keine Rückkämpfe mehr statt, so dass nach nur 5 Wettkämpfen die Runde bereits beendet war.

Unsere Mannschaft bestehend aus René Albrecht, Holger Hachenburger, Nick Tarasow, Volker Dörr, Dirk Künstler und mir, Rolf Hillefeld, als Mannschaftführer konnte mit einem dritten Tabellenplatz den Klassenerhalt klar sichern. Größere Ambitionen haben wir wegen der großen Anreisewege in der Oberliga nicht. Angesichts der weitaus besseren Ergebnisse des Rundensiegers aus Butzbach (7161 Ringe im Vergleich zu unseren 6943 Ringen), war daran auch keinesfalls zu denken.

Es hat mich besonders gefreut, dass unsere Luftpistolenmannschaft zuverlässig wie in jedem Jahr bei nahezu jedem Wettkampf vollständig inkl. Ersatzschützen angetreten ist. Unsere 4 Leistungsträger René, Holger, Nick und Dirk haben in den entscheidenden Kämpfen die Siege in den einzelnen Paarungen gewonnen, so dass wir mit 6:4 Punkten sicher in der oberen Tabellenhälfte abschließen konnten.

Ein besonders kurioser Sieg ist aus den ersten Wettkampf gegen Bad Vilbel zu berichten. Die vier Paarungen endeten mit 2 Siegen, einer Niederlage und einem Unentschieden 353:353 Ringe. In diesem Fall besagt die Rundenkampfregel, dass der Sieger aus dem Ergebnis der letzten 10 Schüsse zu ermitteln ist. So konnte Dirk mit 86:85 Ringen die Paarung für sich entscheiden. Dieser geringe Unterschied machte schließlich auch den Gesamtsieg für uns aus, den in der Gesamtsumme schoss Bad Vilbel 1 Ringe mehr (1407:1408). Damit ging der Mannschaftspunkt an den Gegner und der Gesamtsieg äußerst knapp allein durch den einen Ring Unterschied in den letzten 10 Schüssen mit 3:2 an uns.

Bei einem gemeinsamen Essen haben wir die gelungene Saison gebührend abgeschlossen.

Saisonabschluss LP 2018

Ich bedanke mich bei meinen Mannschaftskollegen für ihren Einsatz und die guten Leistungen. Mit solchen Schützen macht das Amt des Mannschaftsführers Spaß!

Rolf Hillefeld (Mannschaftsführer)

 

Für Interessierte finden sich alle Ergebnisse auf der Webseite des Sportschützen Bezirk Wetterau.

Saisonende für die Luftgewehrmannschaft

Nachdem wir im letzten Jahr aus der Bezirksliga abgestiegen waren, hatten wir uns schon sehr darüber gewundert (und auch ein wenig gefreut), dass wir in diesem Jahr erneut in der gleichen Klasse antreten durften. Nichtsdestotrotz sind wir mit Mut und Zuversicht in die Runde gestartet.

Wir, das sind Dieter, Heike, Juanita, Patrick, Stefan B., Stefan H. (Mannschaftsführer) und Martin. Gefreut hat uns, dass die Aufstellung einer kompletten Mannschaft nie ein Problem war und wir fast immer mit einem Ersatzschützen antreten konnten.

Fünf Mannschaften kämpften um die Plätze. Eine verkürzte Runde sorgte dafür, dass wir nur vier Wettkämpfe zu bestreiten hatten.

Nach dem letzten Wettkampf hat ein Fotofinish am Ende der Tabelle die Entscheidung bringen müssen. Drei Mannschaften (außer uns noch Gambach und Butzbach) hatten zum Ende hin die gleiche Punktzahl. Somit musste der Vergleich der gewonnenen Duelle entscheiden. Hier hatten die anderen beiden Teams die Nase knapp vorn. Einmal ein Duell und einmal zwei Duelle mehr gewonnen. Sehr eng, aber uns blieb nach dem Ende der Runde somit leider erneut nur der letzte Platz.

Zum ersten mal hat Patrick in dieser Runde mitgeschossen. Mit einem Durchschnitt von über 372 Ringen (!) konnte er in der Gesamtwertung aller Schützinnen und Schützen den hervorragenden 4. Platz belegen. Glückwunsch hierzu. Auch dem Rest des Teams Danke für die gezeigten Leistungen. Ich freue mich schon auf das nächste Jahr.

Zu guter Letzt haben wir die Runde mit einem gemeinsamen Essen ausklingen lassen. Und uns hierbei schon mental auf die neuen Herausforderungen eingestellt.

Für Interessierte finden sich alle Ergebnisse auf der Webseite des Sportschützen Bezirk Wetterau.

Martin

Endkampf der Hessenliga 2018 in Kirch- / Pohl-Göns

Am 09.12.2018 findest der Endkampf der Hessenliga in der Mehrzweckhalle Kirch- / Pohl-Göns statt. Ausgetragen wird dieser vom Sport Schützen Team Wetterau Friedberg.

Ab 9:30 treten die besten Luftgewehr-Mannschaften in Hessen gegeneinander an und entscheiden, wer in diesem Jahr den Meistertitel gewinnt. Mit dabei sind voraussichtlich auch Yasmin Schulze und Luc Dingerdissen, die beide aus unserer Jugend hervorgegangen sind. An dieser Stelle noch einmal besonderen Danke an unseren Jugendtrainer Dieter Watzke und unseren 1. Vorsitzenden Stefan Boller, die die beiden in einer Art unterstützt haben, die diese Leistung erst möglich macht.

Wer sehen will, wie Spitzen-Schießsport aussieht und welche Leistungen hier vollbracht werden, kann sich dies in der Mehrzweckhalle bei freiem Eintritt ansehen.

Dem Team wünschen wir Gut Schuss!

Weitere Informationen zur Veranstalung, finden sich hier.

Der aktuelle Stand in der Hessenliga findet sich hier.